collecting madness | outsider art aus der Sammlung Dammann

About Corinne

This author has not yet filled in any details.
So far Corinne has created 4 entries.

Szenische Führung im Museum Lagerhaus

So, 2. März 2014, 14 Uhr

Wahnsinnige Impressionen zur Finissage sammelt Reto Trunz nach Inputs und Gedanken des Publikums.

Mit Reto Trunz, Kulturvermittler und Schauspieler

Die Teilnahme ist im Eintritt inbegriffen

Öffentliche Führung im Museum Lagerhaus

Di, 25. Februar 2014, 18 Uhr

Besuchen Sie eine öffentliche Ausstellungsführung und erfahren Sie von unserem Museumsteam viel Interessantes über den «wahnsinn sammeln».

Eine Führung mit Kathrin Linder, wissenschaftliche Mitarbeiterin

wahnsinn sammeln

outsider art
aus der Sammlung Dammann
Ausstellung
03 Dezember 2013 – 02 März 2014
Museum im Lagerhaus, St. Gallen
 

Der Psychiater als Sammler – ist das noch aktuell? In der Vergangenheit haben Psychiater die Kunst von ‹Geisteskranken› vor allem zu diagnostischen Zweckengesammelt, glaubte man doch, in der ‹Irrenkunst› den Ausdruck bestimmter psychopathologischer Merkmale wiederzufinden. Parallel zur künstlerischen Avantgarde war man fasziniert von den ungewöhnlichen, oft verstörenden Bildfindungen. Es entstand ein reger Diskurs unter den Psychiatern, in dem die Kollegen besondere Werke ihrer PatientInnen auch untereinander tauschten. So gelangten sie auf den Markt – und in neue Sammlungen. Heute sind KünstlerInnen wie GUO Fengyi auf der Biennale von Venedig vertreten.

Gerhard Dammann ist selbst Psychiater und zusammen mit seiner Ehefrau Karin bekannt als leidenschaftliche Sammler von Outsider Art. Inzwischen hat das im Thurgau lebende Paar eine internationale Kunstsammlung ausgesuchter Qualität zusammengetragen. Die Ausstellung ‹wahnsinn sammeln› im Museum im Lagerhaus zeigt Neuzugänge der Sammlung Dammann, darunter berühmte Klassiker, historische Werke, die ursprünglich aus der Sammlung Prinzhorn stammen (Bild Rückseite), aber auch faszinierende Einzelstücke, wie das konzeptuell angelegte ‹perverse Universum› von Martin Erhard, und zeitgenössische Arbeiten. ‹wahnsinn sammeln› zeigt die Vielfalt und Innovation der Kunst aus psychiatrischem Kontext – oder wie es Gerhard Dammann formuliert: ‹Die leuchtende Seite der Psychiatrie›.

‹wahnsinn sammeln› ist eine Wanderausstellung, die an weiteren Orten gezeigt werden soll (Stadthaus Ulm, 2014). Begleitet wird die Ausstellung von einem umfangreichen, zweisprachigen Katalog mit Beiträgen international namhafter Fachpersonen:

Monika Jagfeld/Gerhard Dammann (Hrsg.), wahnsinn sammeln. Outsider Art aus der Sammlung Dammann, Bd. II., 2013, 240 S., dt./engl., zahlreiche Farbabbildungen (isbn 978-3-941559-38-7).

Vernissage: 2. Dezember 2013, 18.30 Uhr

Museum im Lagerhaus
Davidstrasse 44
CH-9000 St. Gallen
Tel. +41-71-2235857
vom 3.12.2013 bis 2.3.2014
Vernissage: 2.Dezember 18.30 Uhr

www.museumimlagerhaus.ch

OUTRAGEOUS blog – Galerie Susanne Zander berichtet

SATURDAY, 30 NOVEMBER 2013
EXHIBITION // “wahnsinn sammeln – Outsider Art aus der Sammlung Dammann”

3.12.2013 – 2.3.2014  Museum im Lagerhaus. Stiftung für schweizerische Naive Kunst und Art Brut

“Outsider Art steht aktuell im Brennpunkt der zeitgenössischen Kunst: KünstlerInnen wie GUO Fengyi (Titelbild) und Anna Zemánková sind an der Biennale von Venedig 2013 und auch in der Sammlung Karin und Gerhard Dammann vertreten. Das Museum im Lagerhaus sucht eine historische Einbettung des Interesses von Psychiatern als Sammler. In der Vergangenheit haben Psychiater die Kunst von„Geisteskranken“ vor allem zu diagnostischen Zwecken gesammelt, glaubte man doch, in der „Irrenkunst“ den Ausdruck bestimmter psychopathologischer Merkmale wiederzufinden. Es entstand ein reger Diskurs unter denPsychiatern, in dem die Kollegen besondere Werke ihrer PatientInnenauch untereinander tauschten. Lesen Sie weiter im Original-Blog.